Shooting mit Gruselfaktor

May 13, 2017  •  Kommentar schreiben

Schon lange faszinieren mich Lost Place Fotos. Vor zwei Wochen hatte ich dann endlich mal die Gelegenheit dazu. Schon ein komisches Gefühl wenn man sich so einer Location nähert - da fallen einem wieder alle Gruselfilme aus der Jugend ein ... Daher habe ich mich auch nicht mit den Worten „Ich komm gleich wieder!“ von der Gruppe verabschiedet ;-)


Die Einrichtung - ein Pflegeheim - steht seit 2006 leer und leider gibt es immer wieder Idioten die alles kaputt machen müssen. Eine ganze Scheibe gibts kaum noch. Über manche Graffiti muss man aber echt Schmunzeln ... Je tiefer man in das Gebäude eindringt, umso angespannter wird man. Im Treppenhaus und der oberen Hälfte des Gebäudes kann man sich noch gut vorstellen wie es früher mal ausgesehen habe muss. Der große Ballsaal oder auch die Küche ist noch „gut“ erhalten.



Im Keller wird es dann schon sehr sehr gruselig... Teilweise liegen hier noch Kalender oder Ordner rum. Auch die Waschmaschinen sind noch voll erhalten. Leider wurde auch hier schon heftig randaliert Mit der Taschenlampe ging es dann langsam weiter. In jedem Raum findet man noch Hinweise auf die damaligen Bewohner und Mitarbeiter.

Faszinierend ist wie weit die Natur teilweise Gebäudeteile wieder zurück erobert hat.



Die Gänge der Stationen sind noch gut erhalten. Teilweise hängen noch die Zimmernummern mit den Namen der Patienten dort. In der Phantasie malt man sich dann schon aus wie es mal gewesen ist.

Nach einer Stunde war dann der Spuck vorbei und ich war recht froh wieder draußen zu sein ... Hochzeiten ziehe ich dann doch vor. Ein Shooting mit einem Model in der Location find ich aber sehr reizvoll und bin gerade am Planen ... Also falls Ihr eine Idee habt oder dabei sein wollt schreibt mir gerne.



Ich hoffe die Location bleibt noch eine Weile erhalten und wird vor weiterem Vandalismus bewahrt. Hier kommen ein paar Impressionen für Euch ...

 

   


Kommentare

Keine Kommentare veröffentlicht.
Wird geladen...