Das berühmte Bauchgefühl – warum Emotionen dazu gehören.

July 26, 2017  •  Kommentar schreiben
Schon öfters konntet Ihr auf meinem Blog lesen, dass ich bei den ersten Begegnungen mit Brautpaaren dieses gewisse Gefühl hatte - dieses Gefühl das es einfach passt und wir Spaß haben werden :-) Aber was ist dieses Gefühl genau und was heißt das für mich als Fotograf?
Hierüber würde ich gerne meine Gedanken mit Euch teilen und freue mich sehr auf das, was ihr so zu berichten habt.
Kennt Ihr das Gefühl, wenn Ihr Menschen zum ersten Mal trefft und ihr merkt, dass die Chemie zwischen Euch stimmt und Euch sehr gut versteht?
Wie jedem passiert mir das zum Glück sehr oft mit den Brautpaaren, die ich kennen lernen darf. Und genau dieses Bauchgefühl finde ich so enorm wichtig bei meinem Job. Für mich ist die Hochzeitsfotografie Hingabe, Freude, Passion und Liebe zugleich. Mit Menschen um mich herum, bei denen diese "Chemie" stimmt, kommt genau das auch in den Bildern rüber. Die Geschichte vom Kennenlernen bis zur Hochzeit eines Paares finde ich spannend, und lasse mir diese gerne beim Vorgespräch erzählen. Sich Zeit zu nehmen ist in der heutigen Zeit leider nicht mehr so "in" aber ich find es sehr wichtig.
 
Bei einer 10-12 Stunden Hochzeitsreportage, bin ich bereits am Morgen beim Schminken, Anziehen usw. von Braut und Bräutigam dabei. Hier sind beide noch in ihrer privaten Umgebung ungeschminkt, nervös - authentisch. Genau in dieser Zeit entstehen viele emotionale Fotos, umgestellt, ehrlich und ECHT. Oft ist man in gerade der Zeit nicht nur Fotograf sondern einfach Mensch, Zuhörer, Enterntainer. Ich kann mich an viele tiefe Gespräche in der Zeit erinnern, das geht nur wenn einem das Paar vertraut – da sind wir wieder beim Bauchgefühl.
Genau darum geht es mir in meiner Rolle als Fotograf: das Paar in seiner eigenen spontanen Schönheit zu porträtieren, von Beginn bis zum Ende Ihres großen Tages mit Spaß für alle Beteiligten. Das sind oft auch stille Momente hinter den Kulissen.
 
Emotionen richtig einzufangen gelingt mir leider dann nicht so gut, wenn ich den Spirit des Paares nicht fühlen kann. Wenn dass Paar und Gäste mich als „Fremdkörper“ wahrnehmen wird es wirklich richtig schwierig. Klingt doof - ist aber wirklich so und vielleicht kennt das der ein oder andere von seiner Arbeit auch.
 
Aus diesem Grunde kommt es auch schonmal vor, dass ich auch mal einem Paar absage, wenn ich merke, dass es nicht passt mit uns bzw. ich mich zu sehr verstellen müsste um den Vorstellungen des Paares gerecht zu werden, z. B. zu Tode retuschierten High Glamour Bilder abzugeben. Mein Anspruch sind authentische Bilder und Spaß – auf beiden Seiten. Wenn ich einen Job nur wegen des Geldes machen würde, würde ich mich und das Paar betrügen. Davon hätte niemand etwas und ist so die beste Lösung für alle. Und meine Fotografenkollegen haben alle Ihre individuellen Stil und ihren eigenen Weg Bilder umzusetzen, so dass jeder seinen Deckel für seine Bilder findet.
 
Als Fotograf kommt es mir besonders darauf an die Geschichte eines Paares zu erzählen, und ich bin keiner der Fotografen, die nur absagen weil die Location nicht "hipp" genug ist oder Paare nach ihrem Aussehen beurteilt. Für mich ist jeder Mensch schön in seiner ganz persönlichen Weise. Wenn die Chemie passt, kann man einfach an jeder Location herrliche Bilder machen.
 
Darum freue ich mich auf Eure Anfrage und auf viele bezaubernde Momente. Wenn auch Ihr auf der Suche nach einem Fotografen für Euren großen Tag seid, dann meldet Euch und wir schauen, wie wir ZUSAMMEN dieses besondere Ereignis festhalten können und auch hier gilt - vertaut auf Euer Bauchgefühl, denn wie im Leben ist das auch das Wichtigste.
 
Ich freue mich auf Euch.

Kommentare

Keine Kommentare veröffentlicht.
Wird geladen...