Lisa & Robin: alles herzlich crazy

September 23, 2017  •  Kommentar schreiben

Heute berichte ich Euch über die Hochzeit von Lisa & Robin, welche ich schon länger vom Sehen kannte. Bei unserem ersten Treffen waren wir sofort auf einer Wellenlänge, die beiden sind zwei Genussmenschen – wie ich es selbst auch – und wir wussten, dass da eigentlich nicht mehr viel schief konnte. Lisa und Robin hatten sich für eine Ganztagsreportage entschieden, bei dem einem Engagement-Shooting inclusive ist. So trafen wir uns einige Zeit vor der Hochzeit für ein kleines Kennenlernshooting. Das wir keine langweiligen Fotos machen würden, war spätestens dann klar, als die beiden Ihren Flamingo Horst mitbrachten, den ich gleich ins Herz schloß. Im Engagement Shooting konnten wir uns noch besser auf einander einstimmen, da sie hier schon mal zusammen vor der Kamera standen, machte es dies für uns alle leichter am Hochzeitstag.

Der große Tag begann für Lisa mit dem Getting Ready bei Ihren Eltern. Mit Kaffee versorgt, startete ich zusammen mit den Mädels von Alltagsschön in den Tag. Trauzeugin Kathrin, deren Hochzeit ich letztes Jahr fotografieren durfte, war auch dabei, und ich war happy all diese bekannten Gesichter wieder zu sehen. Lisa´s Dad sorgte für das leibliche Wohl bevor die Trauung los ging. Es war eine fröhliche Stimmung, in der ich wunderschöne Bilder einfangen konnte. Lisa verwandelte sich vor den Augen Ihrer Eltern in eine richtig stylische Hipster-Braut. Alex und Julia von Alltagsschön zeigten mal wieder, dass sie wirklich alle Facetten von Stylings beherrschen und genau wissen, was zur welcher Braut passt.

Robin traf sich Zuhause mit seinen Jungs. Als ich dort eintraf warfen sich die Männer gerade in Schale, begleitet von iostonischen Hopfengetränken und jede Menge Spaß. Da Robin die Gäste frühzeitig an der Location begrüßen wollte, ging er ein paar Minuten früher als seine Crew aus der Wohnung. Mit einem kleinen unsicheren Blick und dem Satz "Männer macht keinen Scheiß“ verließ er die Wohnung, womöglich wusste er, was danach in der Wohnung passieren würde. Aber was dort noch genau vor sich ging bleibt dann doch besser geheim … ;-) - Beweisfotos sind aber durchaus für die Ewigkeit vorhanden. Ich fühlte mich mittlerweile schon nicht mehr wie „der Fotograf“ sondern als Gast und so entstehen dann auch genau die Fotos, die meine Stil der Reportage ausmachen. An der Location, dem Löwenbräu in Philippsburg, fand die freie Trauung im Biergarten statt. Das Brautpaar hatte den Garten zusammen mit dem Team von Orhan in eine richtig stylische Hochzeits-Location verwandelt. Im mediterranen Flair und liebevoll gestalteten Vintagedetails konnten sich Lisa und Robin, begleitet von den persönlichen Worten der freien Traurednerin Nicole, das JA Wort geben.

Da der Sektempfang und die anschließende Feier ebenfalls im Löwenbräu stattfand, konnte direkt zum Feiern übergegangen werden. Die Gratulationen sind immer etwas dankbares für mich, da man als Fotograf mehr Spontanität und Emotion super einfangen kann.  

Das Paarshooting sollte nicht so weit entfernt stattfinden, wir entschieden uns, den lokalen Wald ein wenig zu nutzen. Oft muss man nur den Blickwinkel etwas ändern und es entstehen ganz neue Fotos, auf denen "unser“ Flamingo Horst natürlich nicht fehlen durfte.
Wenn das Paar den Freiraum hat, einfach zu machen was es gerade mag, bin ich genau in meinem Element und Lisa & Robin machten das großartig. Sie lachten, faxten und benahmen sich so natürlich, dass ich einfach nur noch abdrücken musste. Für die Close-Up Aufnahmen war diesmal meine liebste Madeleine verantwortlich, so konnte ich mich ganz auf die Bildkomposition, Ganzkörperfotos und den Dialog mit dem Paar konzentrieren.

Wie die Feier der Beiden war wie die ganze Hochzeit etwas anders. Anstatt einer Hochzeitstorte gab es eine riesige Coockie-Bar, an der sich die Gäste nach Herzenslust bedienen konnten. Die süßen Versuchungen wurden übrigens von Freunden und Familie des Brautpaares selbst gebacken.


Den Hochzeitstanz hätten Lisa und Robin  fast verpasst, wenn der Braut nicht aufgefallen wäre, dass gerade „ihr“ Lied gespielt wurde. Für mich als Fotografen hieß es also wie immer also hell wach zu sein, denn bei Hochzeiten weiß man nie wann gerade etwas passiert. Aber das macht für mich genau den Reiz aus. Lisa & Robin machten mir meine Arbeit an Ihrem Hochzeitstag wirklich leicht. Auch beim Nachtreffen bestätigte sich, dass beide gerne lachen, das Leben genießen und über sich selber schmunzeln können. Ich habe die zwei wirklich schätzen gelernt und bin fast ein wenig traurig dass ich sie & Flamingo Horst nun nich mehr so oft sehe. Ich wünsche Ihnen, dass sie als Team-Heiler weiterhin das Leben so rocken wie bisher. Ich wünsche Lisa und Robin, dass sie sich Ihren Humor und ihre Liebe bewahren, dass Robins Hüte groß genug sind, um beide vor dem Regen des Lebens zu schützen und Lisa immer für viel Glitzer in Robins Leben sorgt. Rock on!

Hair & Make Up: Alltagsschön
Location: Löwenbräu in Philippsburg
Trauung: Nicole von "Ja zu Dir"
Blumen: Blumen & Garten Schwarzinger

Hier noch ein paar Eindrücke:

 


Kommentare

Keine Kommentare veröffentlicht.
Wird geladen...