Hochzeit auf dem Hambacher Schloß von Myriam & Damian

May 06, 2017  •  Kommentar schreiben

Letzte Woche ging es mit der ersten großen Hochzeitsreportage für dieses Jahr los. Schon beim ersten Treffen mit dem Paar war mir klar, dass es passt und wir eine Menge Spaß haben würden. Es gibt die Momente zwischen Paar und Fotograf wo man einfach spürt "Thats it". Im Feburar durfte ich bereits die standesamtliche Trauung der Beiden begleiten. Die Umstände für diese Hochzeit waren also perfekt, denn diese fand zusätzlich in einer wirklich historische Lokation statt.

Nun am Samstag war es also soweit. Mit viel Vorfreude auf Myriam und Damian startete ich bei bestem Wetter ins Getting Ready. Es war eine entspannte Atmosphäre als die Braut vom Friseur eintraf und sich bei ihren Eltern zurecht machte. Ich mag dieses Atmosphäre in der Luft beim Getting Getting ready, man kann das Brennen in der Luft fühlen. Das war der Beginn eines großen Tages. Als das Kleid geschnürt war fuhr die Kolonne zur Kirche in Neustadt.

Der Bräutigam wartete dort schon auf seine Liebste, doch erstmal musste er mit mir Vorlieb nehmen und sich beim schmücken der Kirche und dem Begrüßen der Gäste ablichten lassen. Aber sind wir ehrlich der Star an so einem Tag ist die Braut - als Myriam die Kirche betrat bekam wohl nicht nur der Bräutigam feuchte Augen. Das schöne an diesem Tag war auch, dass meine Freundin als 2. Shooter am Start war und so wirklich besondere Blickwinkel der selben Szene entstanden sind.

Nach der Trauung durfte das frisch getraute Paar durch ein Meer aus Seifenblasen aus der Kirche treten. Bei der Gratualtion danach spielte mein neues Objektiv seine Stärken aus und da war wohl ich derjenige der verliebt schaute .

Dann endlich ging es zur Lokation auf die ich mich schon seit ich es wusste freute. Das Hambacher Schloss empfing uns bei schönstem Sonnenschein zum Sektempfang im Innenhof. Die Beiden hatten eine Location ausgewählt die mehr als nur perfekt zu Ihnen passte. Ich war beeindruckt vom Gedanken daran dass darin wohl schon vor 1.000 Jahren gefeiert wurde. Der Druck war für mich an dem Tag entsprechend hoch - aber wir sind ja meistens selbst unsere härtesten Kritiker. Also keep calm and shoot.

 

Das Paarshooting war für mich in dieser Location etwas besonderes. Myriam und Damian machten es mir aber leicht - manchmal muss man nicht viel tun sondern einfach wach sein und wissen wann es Zeit ist den Auslöser zu drücken. Ich bin jedenfalls immer wieder tief dankbar die Geschichte zweier Menschen so nah erleben zu dürfen. Ich oute mich als Romantiker - sonst könnte ich wohl auch keine Hochzeiten fotografieren ;-) Ich mag es wenn sich Lachen und dann wieder tiefe Gefühle beim Shooting abwechseln und ich selber danach am Rechner nur staune.

Im Historischen Ritterssaal stieg dann die große Feier. Für mich kam dann noch die ein oder andere Herausfoderung bezüglich es Lichtes, da ich gern ohne Blitz arbeite musste ich die Grenzen der Technik voll ausreizen. Dazwischen dann ein Hauch von Traumschiff als die Torte dann mit Wunderkerzen in den Saal getragen wurde. Trotz voller Bäuchen ;-) legte das Paar noch einen anmutigen Hochzeitstanz hin.

Als die Party dann so richtig losging, konnte ich entspannt die Kamera auch gegen einen vom Bräutigam ausgewählten Wodka tauschen und mit dem Paar anstoßen. Ich freute mich an diesem Tag die Beiden begleitet zu haben und bin sicher dass es nicht unser letztes Treffen war. Ich wünsche den Beiden, dass sie sich noch lange ihre lebendige Liebe und Herzlichkeit bewahren und alles Gute für die Zukunft.


Kommentare

Keine Kommentare veröffentlicht.
Wird geladen...